Chronik

Meilensteine unserer Entwicklung

1977 Gründung der KMT Produktions- + Montage- Technik GmbH in Schwenningen durch Dieter Heiter mit 2 weiteren Gesellschafter.

1981 Präsentation der neuen KMT Taumelnietmaschinen, Kleinförderbänder und Werkstückträgertransportsysteme auf ersten MOTEK, Montagetechnikmesse in Sindelfingen. Weitere Messen im In- und Ausland folgen.

1984 Neubau des Firmengebäudes im Industriegebiet Schwenningen Ost. Weitere Entwicklungen und Kooperationen fördern das Wachstum.

1988 Erweiterung des Firmengebäudes durch Aufstockung und dadurch Verdopplung der Kapazität. Weitere Entwicklungen folgen.

1990 Einführung der neuen weiter entwickelten Produktlinien:
im Bereich Förderbänder die KMT Typen 910, 920 und 950.
im Bereich der Niettechnik die Maschinen KMT TN 750 und KMT TN 1250.

1991 Marc Heiter, Dipl.-Ing.(FH), steigt in die Geschäftsführung ein.

1993 KMT konzentriert sich auf die Bereiche Fördertechnik und Niettechnik als seine Schwerpunkte. Der Bereich Werkstückträgertransportsysteme wird an Stein verkauft und als Vertretung in Baden-Württemberg bis 2005 weitergeführt.

1994 Entwicklung der Langhubnieteinheiten mit Hub 80 mm, 100 mm und 150 mm.

1995 Herr Dieter Heiter geht in den wohlverdienten Ruhestand.

1996 Entwicklung und Präsentation der neuen Generation an Steuerungsvarianten KMT ST 3 ein Meilenstein im Bereich der Niettechnik. Über Differenzdruckmessung wird der Rohniet sicher erkannt und dessen Länge vermessen, der Nietstempel dient als Messtaster. Die erste Nietprozesssteuerung wird entwickelt.

1997 Einführung der neuen Nieteinheiten Typ KMT TNE 250, KMT TNE 450 und KMT TNE 650.

2000 Entwicklung der neuen Nieteinheit KMT TNE 2000.

2002 KMT wird 25 Jahre alt, Jubiläumsjahr.

2003 Entwicklung der ersten High Speed Taumelnieteinheit KMT TNE HS 750/1250

2006 Entwicklung und Markteinführung des neuen preisgünstigen KMT Werkstückträgertransportsystems GTS basierend auf den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte.

2007 Bau und Einweihung der neuen Produktionshalle. Weiterentwicklung der neuen High Speed Taumelnieteinheiten KMT TNE HS 750/1250/2000.

2008 Vorstellung Förderband KMT Typ 910 integra mit integriertem drehmomentstarkem Motor.

2009 Entwicklung der ersten plug and play fähigen CNC Taumelnietanlage mit digitalen Achsen und IPC Steuerung.

2011 Erweiterung der Fertigungskapazität, durch Zukauf von weiteren CNC-Zerspanungsmaschinen.

2012 KMT wird 35 Jahre alt, Jubiläumsjahr. Neue High Speed Nietprozesssteuerung ST 3S wird erfolgreich eingeführt.

2013/14 Entwicklung und Präsentation der ersten Servo-Taumelnietmaschine